JobRad - nachhaltige und gesunde Mobilität

11.02.2021

 

JobRad bei den Stadtwerken Wörgl – gesund, umweltschonend und stressfrei!

 

Bei den Stadtwerken Wörgl wird der nächste Schritt zur nachhaltigen Betriebsmobilität gesetzt. Mit dem JobRad erhalten MitarbeiterInnen die Möglichkeit sich ein Fahrrad anzuschaffen, mit dem Alltagswege (privat wie beruflich) umweltfreundlich und gesundheitsfördernd zurückgelegt werden können.
Das JobRad Modell ist ein Teil der Klimabündis-Betrieb-Maßnahmen.

Das Modell funktioniert ganz einfach:
Der/die MitarbeiterInnen sucht sich ein Fahrrad seiner/ihrer Wahl (egal ob Stadtfahrrad, Lastenrad oder E-Bike) beim Händler seines/ihres Vertrauens aus. In einem Zeitraum von 48 Monaten zahlt der/die MitarbeiterInnen einen zinslose monatliche Rate an die Stadtwerke. Die monatliche Rate wird automatisch vom Entgelt abgezogen. V.a. bei E-Bikes profitieren die MitarbeiterInnen. Die bist dato nur Betrieben zugängliche Förderung für E-Bikes, kommt somit auch den Angestellten von Betrieben zu Gute.

Die privat durchgeführten Fahrten mit dem Dienstfahrrad müssen in Österreich nicht als Sachbezug versteuert werden.

„Wir möchten nicht nur die Mobilität im Betrieb nachhaltiger gestalten, sondern auch für die Gesundheit unserer MitarbeiterInnen Akzente setzen. Da bietet sich das JobRad Modell perfekt an. Ein Großteil unsere MitarbeiterInnen kommt aus Wörgl bzw. aus der Umgebung. Also eine durchaus mit dem Rad bewältigbare Distanz. Wir sind froh, dass bereits einige MitarbeiterInnen Interesse an dem Modell bekundet haben und sich als Teil des Klimabündnis-Betriebes sehen“, so Peter Teuschel, Innovationsmanager bei den Stadtwerken Wörgl.

 

 

 

Für Sie vor Ort

Stadtwerke Wörgl GmbH
Zauberwinklweg 2a
6300 Wörgl

Service-Hotline

050 63 00 63